Schinkenfleckerl à la Gartenoma

Liebe Leser und Leserinnen,

heute habe ich wieder österreichische Hausmannskost wie sie meine Oma gemacht hat für euch. Ich zeige euch heute die Zubereitung von

„Schinkenfleckerl“

, die eigentlich überhaupt nicht viel mit richtigem Schinken zu tun haben.

Euer Einkaufswagen muss folgendes enthalten:

  • 3/4kg Geselchtes (ich nehme in Deutschland i.d.R. Kassler dafür
  • Fleckerl – Menge nach Wunsch (österr. Nudeln mit bestimmter Form)
  • 3 Eier
  • 2 Suppenwürfel
  • ca. 1-1,5 Becher Sauerrahm
  • Petersilie
  • 1 Zwiebel

So bereitet ihr es zu:

1.Schritt:
Geselchtes in dicke Scheiben schneiden und sehr weich kochen. Diese Arbeit kann man auch gut am Vorabend erledigen, wenn ihr Zeit sparen wollt.

2.Schritt:
Fleckerl kochen

3.Schritt:
Zwiebel schneiden und hell anrösten

4. Schritt:
Petersilie (nach Geschmack) dazugeben und alles abkühlen lassen

5. Schritt:
Dotter einrühren und Rahm dazu

6. Schritt:
Suppenwürfel einrühren.

7. Schritt:
Die Masse sollte nun dickflüssig sein und kann nun abgeschmeckt werden.

8. Schritt: 
Geselchtes klein hacken oder faschieren und dazu geben.

9. Schritt:
Die gekochten Fleckerl untermischen und alles in eine gefettete Auflaufform füllen.

10. Schritt:
Eischnee schlagen und darauf verteilen.

11. Schritt:
Im Ofen bei 200°C backen bis der Eischnee hellbraun ist.

Am besten ihr serviert das ganze mit einem frischen Salat z.B. Gurkensalat. Wenn ihr nicht alles aufessen könnt, dann eignet sich dieses Gericht auch gut zum portionsweisen Einfrieren.
 
Mahlzeit,
eure Sara
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s