Pesto-Hühnchen mit Rucola

Liebe Foodies,

Low-Carb ist meine Devise unter der Woche – zumindest abends. Daher versuche ich abends immer auf Sättigungsbeilagen zu verzichten und vorwiegend Salat und Fleisch/Fisch/Meeresfrüchte zu essen. Da ich nicht alleine bin, muss ich natürlich immer auch eine Beilage kochen, die etwas mit Kartoffeln, Nudeln oder Reis zu tun hat. Nicht ganz einfach für einen Carboholic wie mich, wenn er nach dem Kochen nichts davon essen darf! Aber ich fühle mich seit dem Umstieg auf diese Ernährungsart weitaus besser und nicht mehr so „übersättig“ unter der Woche nach der Arbeit. Daher zeige ich euch heute wieder eines unserer Abendessen, die sich perfekt durch eine Beilage wie Drillinge (Kartoffeln) für Mit-Esser komplettieren lässt:

Pesto-Hühnchen

Selbstverständlich wird hier auch das Pesto selbstgemacht, wobei ich das Rezept von Just a Taste – einem englischsprachigen Foodblog – habe.

Pesto-Hühnchen mit Rucola 4.JPG

Okay, also das wandert für 2 Personen in euren Einkaufswagen:

  • 2 Hühnerbrüste (im Schmetterlingsschnitt dünn aufgeschnitten)
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Pinienkerne
  • etwas Olivenöl für das Pesto
  • 6 dünn geschnittene Mozzarellascheiben
  • etwas Öl oder Rama Culiness zum Anbraten

Die Zubereitung ist auch wirklich einfach:

  1. Zunächst müsst ihr das gesamte Basilikum waschen und trocken. Basilikum, gehackte Knoblauchzehen, Parmesan und Pinienkerne in den Mixer oder Cutter geben. Nach ca. 15 Sekunden könnt ihr langsam Olivenöl dazu laufen lassen. Der Mixer sollte nun solange laufen bis alles schön zerkleinert ist. Pesto aus dem Mixer holen, salzen und ggf. Pfeffern.Pesto-Hühnchen mit Rucola 9.JPGPesto-Hühnchen mit Rucola 7.JPG
  2. Die Hühnerbrüste mit dem Schmetterlingsschnitt vorbereiten und platt klopfen. Nun können sie einseitig mit Pesto bestrichen werden und mit je 3 Scheiben Mozzarella belegt werden. Um es mir einfach zu machen, habe ich die im Original „Rouladen“ gemeinten Fleischstück einfach zusammengeklappt. So entstehen kleine Fleisch-Käse-Taschen, die ihr von außen salzen und pfeffern könnt.
  3. Rama Culiness in einer Pfanne erhitzen und die Hühner-Käse-Taschen von jeder Seite gut anbraten. Deckel drauf und weitere 10 Minuten garen.
  4. Kurz vor Ende der Garzeit könnt ihr den Rucola waschen, zerkleinern (außer ihr wollt Häschen spielen, wie ich) und dann mit einem Dressing nach Wahl aufpeppen.
  5. Die Fleisch-Käse-Taschen aus der Pfanne holen und zusammen mit dem Rucola anrichten und verspeisen!

Die Beilagen für hungrige Männer waren: Rahm-Kohlrabi und gekochte Drillinge (mit Schale)

Pesto-Hühnchen mit Rucola 1.JPG

Na, habt ihr Lust bekommen mein Abendessen nachzukochen? Ich freue mich über eure Kommentare und/oder Fotos, wenn es euch geschmeckt oder auch nicht geschmeckt hat 🙂

Liebe Grüße,

Sara

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s