Pizza mit Traubenkernmehl

Liebe Foodies,

was stellt man mit Traubenkernmehl so alles an? Ich wusste es zumindest im ersten Moment nicht und musste mich erstmal ein wenig informieren. Warum ich dennoch Traubenkernmehl zuhause hatte? Das durfte ich dank der Nu3-Insiderbox testen. Manchmal ist es aber gar nicht so einfach gleich eine Idee zu entwickeln, wenn man ein Produkt in der Hand hat. Was sonst noch in der Weihnachtsbox von Nu3 war, könnt ihr in einem meiner früheren Beiträge sehen.

So, also was gibt es zum Traubenkernmehl zu sagen? Es wird zunächst bei der Herstellung von Traubenkernöl gewonnen, wobei für die Herstellung von 1kg Mehl ca. 50kg Trauben verwendet werden müssen. Beim Kauf sollte man zwecks Qualität auf einen besonders feinen Mahlgrad achten.

Die Verwendung von Traubenkernmehl ist unzählig, da es sich besonders gut für’s Backen eignet. Man kann z.B. 10% Weiß- oder Vollkornmehl durch Traubenkernmehl ersetzen und erhält so wichtige Nähr- und Zusatzstoffe wie OPC. Traubenkernmehl macht viele alltägliche Backwaren zu antioxidantischen Kraftpaketen. Ich persönlich verwende es z.B. auch als Mehl für meine Schnitzel, dann hat das Schnitzel zumindest auch noch einen hohen Ballaststoffanteil. Melieren von Fleisch und Fisch geht mit diesem Mehl also hervorragend.

Bei Traubenkernmehl.com werden z.B. folgende Nährwerte für je 100g Traubenkernmehl (durchschnittlich) angegeben:

  • Brennwert 665 kJ (158 kcal)
  • Eiweiß 9,5 g
  • Kohlenhydrate 17,2 g
  • davon Zucker 5,4 g
  • Fett 5,7 g
  • davon gesättigte Fettsäuren 1,4 g
  • einfach ungesättigte Fettsäuren 0,8 g
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren 3,5 g
  • Ballaststoffe 58,3 g
  • Broteinheiten 1,4 BE
  • 1 Broteinheit (BE) entspricht 71 g
  • Natrium 0,008 g
  • Calcium 0,59 g
  • Phosphor 0,28 g
  • Kalium 0,51 g
  • Magnesium 0,12 g

Quelle: http://www.traubenkernmehl.com (eingesehen am 17.01.2016/11:48)

Und die perfekte Pizza? Das ist ungefähr so wie das perfekte Schnitzel: jeder behauptet, dass seine die Beste ist. Diesen Titel möchte ich nicht für mich beanspruchen, aber FÜR MICH ist meine Pizza einfach perfekt. Warum? Sie ist schnell zubereitet, gelingt eigentlich immer (außer man ist meine Oma, die von sich immer behauptete, dass Germteig bei ihr immer erst im BIO-Müll geht) und er ist in jeder Variante (dick, dünn, Vollkorn, Weißmehl, Traubenkernmehl) lecker. Also stelle ich euch heute

Meinen perfekten Pizzateig

vor, den ich in den letzten Varianten immer mit Traubenkernmehl versetzt habe. Dadurch kam auch die sehr dunkle Farbe des Teigs zustande, denn selbst wenn ich ihn mit Vollkornmehl versetzt habe früher, blieb die Farbe relativ hell. Auch die Struktur hat sich durch das Traubenkernmehl ein wenig verändert, wobei ich das auch schon festgestellt hatte, als ich mit Vollkornmehl experimentierte: es wurde einfach immer körniger. Und mit dem Traubenkernmehl habe ich dieses Gefühl noch ein wenig mehr. Jetzt schmeckt er wirklich wie VOLL Korn.

Pizza mit Traubenkernmehl 1

Euer Einkaufswagen für 1-2 Personen (je nach gewünschter Teigdicke):

  • 90g Weißmehl
  • 10g Traubenkernmehl z.B. ich verwende das von Nu3, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Bio- und Naturkostläden sollten ebenfalls eine Auswahl weiterer Marken – von denen mir einfach überhaupt keine bekannt ist – haben, schaut einfach mal bei eurem Laden des Vertrauens vorbei und fragt danach.nu3 dec15 insider 13
  • 50g Vollkornmehl
  • 2 EL gutes Basilikum-Olivenöl z.B. von Galantino
  • 1/4 Würfel frische Germ/Hefe (in 75ml warmem Wasser aufgelöst)
  • etwas Salz

Die Zubereitung:

Alle Mehle sorgfältig miteinander vermischen. Olivenöl, aufgelöste Germ inkl. Wasser und Salz hinzufügen und mit den Teighaken des Handrührgeräts oder mit den Teighaken der Teigmaschine schön glatt kneten. Eventuell fehlt je nach Mehl noch etwas warmes Wasser, dass einfach ganz vorsichtig Tropfen für Tropfen dazugegeben werden kann bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Perfekt ist diese, wenn der Teig nicht mehr festklebt. Dann lasse ich den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen, das kann z.B. auch der auf 50° C vorgeheizte Backofen sein, den man dann abdreht und den Teig hineinstellt.

Pizza mit Traubenkernmehl 5.JPG

Ganz einfach und schnell also 😉 Und der Belag? Ja, der ist ja auch so eine Sache! Ich bin eigentlich ziemlich puristisch: Mozzarella, Tomatensoße, fertig. Wenn ich mal etwas mehr brauche, dann noch einen geriebenen Käse und Champignons mit dazu – hier muss ich jedoch gestehen, mag ich die aus der Dose lieber als die frischen. Die Tomatensoße verfeinere ich mit Zucker, Oregano und Salz. Auch das also alles einfach.

Pizza mit Traubenkernmehl 4

Wenn ich jedoch mal nicht nur für mich Pizza mache, muss ich z.B. auch Hühnerstreifen und Salami mit einkalkulieren. Manchmal auch Brokkoli…brrrr…aber wie gesagt, der Belag bleibt dann jedem selbst überlassen und stellt bei der Dauer im Backofen eigentlich keinen großen Unterschied dar. Ich achte meistens auf eine schöne Farbe des Käses und hoffe, dass der Mozzarella nicht zu wässrig war und dann hebe ich die Pizza kurz einmal im Backofen an, um mir den Boden anzusehen. Lässt er sich leicht lösen und fühlt sich trocken an, kann die Pizza aus dem Ofen genommen werden.

Pizza mit Traubenkernmehl 2

So, das war also mein persönlicher Pizzateig-Favorit. Habt ihr auch eine eigene Zubereitung für eure Pizza? Verwendet ihr ein spezielles Mehl? Lasst es mich wissen, ich bin sehr gespannt auf eure persönlichen Pizza-Favoriten!

Liebe Grüße,

Sara

Advertisements

9 Kommentare zu „Pizza mit Traubenkernmehl

  1. OPC ist doch eine Antioxidantien-Gruppe? Das mit dem Jungbrunnen hat mein Gehirn wohl selektiert. Ich bemühe mich wirklich immer informative und gute Links zu meinen Quellen zu geben.

    Über Veganer kann ich mir leider kein Urteil erlauben, da ich selbst nicht so lebe und daher nicht weiß, ob Traubenkernmehl was ist, was in veganen Kreisen oft Verwendung findet.

    Gemahlene Rauhfasertapete 😀 Ob die auch so schmeckt? 😀

    Liebe Grüße,
    Sara

    Gefällt mir

    1. Ich bleibe bei einem tradionellen Teig. Ich hab nichts dagegen, neue Dinge auszuprobieren, im Gegenteil. Wenn Traubenkernmehl schmeckt, ist es gut, aber diese ewigen Gesundheitspreisungen gehen mir inzwischen seht auf den Zeiger. Wir werden eh alle älter als unsere Vorfahren. Ob das gut ist, wird sich noch zeigen.

      Gefällt 2 Personen

      1. Schon klar 😉 Ich wollte nur erklären, dass ich mein Bestes für den Mehrwert für alle meine Leser versuch rauszuholen.

        Du liest ja immer fleißig bei mir mit, da weißt du ja auch, dass ich auch ganz normale Sachen koche 🙂

        Ich muss gestehen, mir schmeckt Traubenker besser als Vollkorn in der Pizza 😀

        Ich freu mich immer über deine produktiven Kommentare.

        Gefällt mir

      2. Die schlechteste Pizza in meinem Leben habe ich leider in Neapel gegessen 😀 Es war einfach grauenhaft und schmeckte überhaupt nicht 😀 😀 Ich kann mich noch heute lebhaft daran erinnern!

        Ich mag im Normalfall die türkische Pide lieber, aber mein Hefeteig ist ja auch ganz „normal“, glaub ich zumindest 😀 Nur das Mehl ist anders. Mit knackigem Teig kann man mich echt jagen, aber ich mag auch pieksige Brötchen nicht 😀 Meine Mama und ihr Mann haben sich immer gewundert, dass mir die knackigen Bäckerbrötchen nicht schmeckten 😀 😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s