[Rezension] Alle meine Hähnchen…

Liebe Foodies,

Diana Henry zählt seit Jahren zu den beliebtesten Journalistinnen und Autorinnen beim Thema Kochen in Großbritannien. Du hast noch nie von ihr gehört? Nun ja, das liegt vermutlich daran, dass ihre Kochbücher bisher nicht ins Deutsche übersetzt wurden. Im Januar 2016 hat sich dies endlich mit dem Buch

Alle meine Hähnchen

Rezepte für jeden Tag und jeden Anlass

aus dem Ars Vivendi-Verlagsprogramm geändert.

Alle meine Haehnchen_Cover.jpg.jpg

„Alle meine Hähnchen“ ist bereits Diana Henrys 9. Buch, das im März 2015 als englischsprachige Erstausgabe erschienen ist. Ich bin sehr froh, dass ich es euch vorstellen darf, denn wer mag denn Hähnchen nicht? Ich meine, ich kann mir 1000 Gerichte und mehr vorstellen damit: Schnitzel, Grillhendl, gebackenes und gebratenes Hühnchen mit Reis, Hühnchen-Geschnetzeltes, Hähnchenteile aus dem Ofen usw.! Ich bin ziemlich sicher, dass sich das Hendl am oberen Teil der Lieblingszutaten vieler Menschen befinden und Diana Henry zeigt uns in ihrem Buch wie sie ihre Hähnchen zu Lieblingsgerichten verwandelt.

Insgesamt 122 kreative Rezepte bietet Diana Henry in ihrem neunten Kochbuch ihren Lesern und Leserinnen an. Diese werden in 8 Kapitel exkl. dem Vorwort mit 2 Seiten und dem Register sowie den Hinweisen mit insgesamt 2 Seiten eingeteilt. Ich finde die Kapitel genauso herzig benannt wie das Buch selbst, es gibt u.a. „Die Gewürzstraße: duftend, aromatisch, scharf“ – wem fallen da nicht gleich tausende Rezepte ein und wer wird bei dieser Kapitelüberschrift nicht von Fernweh gepackt? – oder auch „Sommerliebe: Hähnchen vom Grill“. Diana Henry hat mich vom ersten Moment mit diesem Werk gepackt und ich kann eigentlich gar nicht aufhören immer wieder von Neuem durchzublättern.

Zu vielen der Rezepte gibt es Bilder, allerdings nicht zu allen – was ich persönlich ein wenig schade finde, denn die Bilder sehen wirklich unheimlich lecker aus und ich tue mir immer etwas leichter das Rezept zu verstehen, wenn ich sehe wie der/die Autor_In sich das Ergebnis vorgestellt hat.  Ein Rezept habe ich euch heute sogar nachgekocht, das ich ohnehin schon lange einmal selber machen wollte, nämlich „Paprikahähnchen (im Ganzen [Anm. d. Autors]) mit Kümmelkartoffeln, Gurkensalat und saurer Sahne“:

Paprikahähnchen 1

Es gibt ganz klassische Rezepte, wie z.B. das eben gezeigte Paprikahähnchen, aber auch moderne Interpretationen, leckere Umsetzungen und ausländische Genüsse. Hier findet wohl jeder ein (vielleicht neues?!) Lieblings-Hendl-Rezept!

Das Register besteht nicht aus einzelnen Schlagworten, sondern aus den Rezepten, sodass man sich einen schnellen Überblick verschaffen kann, was im Buch wo enthalten ist. Sehr schick, aber ich brauche den Register eigentlich nie! Lieber wäre mir dann ein Zutatenregister, aber ich kenne auch andere Blogger_Innen, Freunde_Innen, Bekannte etc. die auf Rezeptregister schwören! Also muss man es hier ja auch erwähnen!

So, ein Rezept gab’s wieder mal nicht, aber das kennt ihr ja bereits aus anderen Beitragen. Wer das Rezept gerne nachkochen möchte, sollte Diana Henrys Zeit und Aufwand mit dem Kauf ihres Buches ehren. Ich kann euch nur aus ganzem Herzen dazu raten, aber lest noch kurz mein Fazit und die Hard Facts weiter unten.

Mein Fazit: Nix für Vegetarier, Veganer und sonstige Fleisch-Verweigerer. Wirklich JEDES Rezept hier hat als Hauptbestandteil Hühnchen, was ich mir jedoch auch erwartet habe bei diesem Titel. Da es das erste Diana Henry Buch auf Deutsch ist, war ich besonders gespannt und wurde nicht enttäuscht! Wenn ich Punkte vergeben müsste, würde dieses Buch im obersten Drittel landen, vielleicht sogar ganz oben – dazu müsste ich aber noch ein paar leckere Rezepte ausprobieren! TOP! Direkte Kaufempfehlung von mir!

Alle meine Haehnchen_Cover.jpg

Die Hard-Facts zum Buch:

  • Autorin: Diana Henry
  • Erscheinungstermin: 13.01.2016
  • Verlag: Ars Vivendi
  • Preis: € 24,90 (D) / € 25,60 (A)
  • ISBN: 978-3-86913-617-2
  • Beziehbar über den Verlag oder über jeden Buchhändler

Liebe Grüße,

Sara

***Vielen Dank für die kostenlose Bereitstellung als Rezensionsexemplar an den Verlag. Die kostenfreie Bereitstellung beeinflusst meine Meinung in keinster Weise, dieser Beitrag ist völlig unabhängig entstanden und spiegelt meine eigene Meinung wider. Vielen Dank für die Kenntnisnahme.***

Advertisements

3 Kommentare zu „[Rezension] Alle meine Hähnchen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s