Mein erster Käsekuchen…

Nein, ich habe Käsekuchen bisher weder gegessen noch probiert… gibt’s den überhaupt in Österreich? Meine Oma hat nicht mal annähernd was ähnliches gemacht. Außerdem hasse ich Topfen/Quark. Auf Wunsch eines Kollegen habe ich mich dennoch ran gewagt an den

Käsekuchen.

Käsekuchen 6.JPG

Hallo Foodies,

so, da hab ich glatt noch eure Begrüßung hinterhergeschoben. Heute gibt es auf dem Blog also Käsekuchen und wie per Facebook versprochen wird es Sonntag noch einen weiteren Kuchen und danach auch die Kräuterbutter und Vanillepudding-Schoko-Schnecken zu bestaunen geben.

Also hier mein Rezept für den Käsekuchen. Er ist wunderbar fotogen, findet ihr nicht?

Käsekuchen 7

Die Zutaten für eine keine Springform (∅ ):

Für den Boden:

  • 100g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 37,5 g Butter

Für die Füllung:

  • 500g Topfen/Quark
  • 40g Zucker
  • 40g Öl
  • 1Pkg Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver

Käsekuchen 4

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2.  Für den Boden alle Zutaten zu einer homogenen Masse verkneten und mit viel Mehl ausrollen. Danach kann der Teig gleich in eine mit Backpapier ausgelegte Backform gelegt werden.
  3.  Alle Zutaten für die Füllung zusammenmischen und dann in die Form füllen.
  4.  Bei 200° C in den vorgeheizten Backofen schieben und 40 Minuten backen. Danach auskühlen lassen (am besten über Nacht!).

Viel Spaß beim Nachbacken!

Liebe Grüße,

Sara

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Mein erster Käsekuchen…

    1. Dankeschön 🙂 Hab ich’s irgendwo erwähnt oO

      Nein, eigentlich nicht wirklich… also wir haben mehr Blätterteigtaschen gefüllt mit Quark/Topfen, aber so wie dieser Käsekuchen kenne ich zumindest aus meiner Gegend nichts 🙂

      Schön, dass ich ein gutes Rezept erwischt hatte 🙂

      Lg Sara

      Gefällt mir

    1. Du hast eine Topfentorte?? Wo hastn die her? Mit Mürbteigboden? Ich hab jetzt ein paar Leute ausn Bgld gefragt und die haben alle sowas noch nicht gegessen. Nur halt Topfengolatschn und so 😉

      Gefällt mir

    1. Hallo Miriam,

      nein, ich hab ihn auch heute nicht probiert, dafür wertvolle Tipps von meinen Kollegen bekommen, damit er nicht so zusammen fällt! Die Backofentür darf nämlich gar nicht geöffnet werden bis er vollkommen ausgekühlt ist. Sonst ist er quasi wie ein Soufflee 😀 😀

      Ich muss ihn wohl nächstes Mal probieren 🙂 Ist nur mehr der Rest für einen Kollegen für morgen da!

      Lg Sara

      Ps.: danke für das Kompliment 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s