Kaiserschmarrn

Liebe Foodies,

heute bringe ich euch etwas aus meiner Heimat mit:

Kaiserschmarrn

Allerdings muss ich gestehen, dass ich Palatschinken und Kaiserschmarrn nicht unbedingt als Nachspeise essen würde, genauso wenig wie leckere süße Knödlvariationen (*schwelg in* Erdbeerknödl, Nougatknödl, Mozartknödl, Topfenknödl… *hach*). Naja, wie dem auch sei, ich hab trotzdem 2 Portionen Kaiserschmarrn zur Nachspeise gemacht, natürlich nur auf Wunsch und nicht ohne darauf hinzuweisen, dass es für mich eher eine Hauptspeise wäre. Ich muss ja etwas von meiner Kultur weitergeben 😀 😀 Nicht lachen! 😀 😀 Ok, Schluss damit! Hier also das Rezept für meinen Kaiserschmarrn:

Kaiserschmarrn 1

Das müsst ihr in euren Einkaufswagen legen (für 2 Portionen):

  • 180g Mehl
  • 150ml Milch
  • 3 Eier
  • 2 TL Kristallzucker
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • 1 Prise Salz für das Eiklar
  • Butter für die Pfanne

Kaiserschmarrn 4

So bereitet ihr den Schmarrn zu:

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise salz steif schlagen.
  2. Die Eidotter mit dem Staubzucker verquirlen und dann das Mehl und die Milch hinzufügen.
  3. Eiweiß vorsichtig unter die Masse heben.
  4. Bei Wunsch auch noch Rosinen oder andere Geschmacksträger z.B. Mandeln hinzufügen.
  5. Butter in einer heißen Pfanne schmelzen und die Masse hineingeben. Warten bis sie auf einer Seite angebräunt ist und wenden. Noch einmal kurz die Masse stocken lassen und dann mit zwei Gabeln zerrupfen.
  6. Mit Puderzucker bestreuen und genießen!

Kaiserschmarrn 2

Ach übrigens, als Beilage hatten wir Zwetschkenröster, obwohl ich Apfelmus lieber habe. Naja, war trotzdem lecker 😉

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,

Sara

Advertisements

3 Kommentare zu „Kaiserschmarrn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s