Hühnchen-Brokkoli-Pasta

[enthält Werbung]

Liebe Foodies,

heute habe ich euch eine Variante von Geschnetzeltem mitgebracht, die zumindest halbwegs gesund ist (außer das Schlagobers/die Schlagsahne). Da ich in der Nu3-Insiderbox für Blogger dieses Mal Linsennudeln*drin hatte, musste ich die unbedingt ausprobieren. Das wollte ich schon länger machen, aber mich hat immer der Preis für die 250g-Packung abgeschreckt. Nach meiner ersten Erfahrung mit diesen Nudeln muss ich allerdings sagen, dass sie fast so schmecken wie normale Nudeln und abgesehen vom Kohlenhydratgehalt und der Farbe kann ich auch sonst kaum Unterschiede feststellen. Das ist auf jeden Fall positiv, denn man merkt es kaum, dass man keine normalen Nudeln sondern Linsennudeln ist. So kann man gewissermaßen halbwegs gesund schlemmen. Zudem braucht man auch nicht so viele Nudeln wie bei „normalen“ Nudeln, denn die Linsennudeln sind unheimlich sättigend. Wir hatten zu zweit mit 125g Nudeln gute 4 Portionen und mussten die restlichen Nudeln dann leider (ich hatte mich verkalkuliert mit der Menge) am 2. und 3. Tag noch essen.

So jetzt aber zum Rezept mit den köstlichen Linsennudeln von Govinda*.

Hühnchen-Brokkoli-Pasta

Hühnchen-Brokkoli-Pasta 3

Das müsst ihr für 4 Personen in euren Einkaufswagen legen:

  •  3 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Glas sonnengetrocknete Tomaten in Öl oder selbst eingelegte Tomaten
  • 500g Hühnerbrust
  • 1 Becher Schlagobers/Schlagsahne
  • 100g Mozzarella
  • 225g Pasta nach Wahl z.B. die von mir verwendete Govinda „Goodel Rote Linse“*
  • 225g  Brokkoli
  • Salz, Paprika, Chili-Flocken, frischer Basilikum

Und so bereitet ihr das Gericht zu:

  1. Vorbereitungen treffen: Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel hacken/schneiden. Das Öl der sonnengetrockneten Tomaten abgießen (aufbewahren als Öl für die Pfanne in Schritt 4!)  und diese in kleine Streifen schneiden. Das Hühnchen in dünne Streifen oder Würfel schneiden. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Pasta nach Packungsanweisung oder Gefühl zubereiten.
  3. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und garen.
  4. In einer großen Pfanne Öl z.B. von den sonnengetrockneten Tomaten erhitzen und diese sowie den Knoblauch hinzufügen. Wenn der Knoblauch etwas Farbe angenommen hat, die Tomaten aus der Pfanne nehmen und das Hühnchen hinzufügen, das ihr großzügig mit Salz und etwas Paprika würzen könnt).
  5. Wenn das Hühnchen schön gebräunt ist, könnt ihr die Tomaten wieder hinzufügen. Das Schlagobers kommt nun ebenso wie der Mozzarella in die Pfanne und die Hitze wird nach dem Aufkochen wieder reduziert, damit der Käse schmilzt und eine cremige Soße entsteht. Hühnchen-Brokkoli-Pasta 1
  6. Jetzt kommen eigentlich nur noch Pasta und Brokkoli hinzu. Alles wird gut vermengt und mit Basilikum und Chili-Flocken verfeinert.

Hühnchen-Brokkoli-Pasta 4

Lasst es euch schmecken!

Sara

***Vielen Dank für die Bereitstellung der Govinda „Goodle Rote Linse“ an den Nu3-Insiderclub***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s